Muhammad-Iqbal-Vortragsreihe 25.-30.04.2014 in Heidelberg

IqbalLogo_kalem_schoenblau
Muhammad Iqbals Leben und Werk – eine biographische Übersicht
Freitag, 25.04.2014 um 19:00 Uhr
Neue Aula, Neue Universität, Grabengasse 3-5, Heidelberg

web3

Referentin: Frau Dr. Bettina Robotka
Humboldt-Universität zu Berlin

Frau Dr. Bettina Robotka beschäftigt sich in ihrer Forschungsarbeit mit der Geschichte und Gesellschaft Pakistans. Sie studierte an der staatlichen Schdanow-Universität Leningrad und promovierte 1983 über das Thema “Nationale Bewegungen Nordindiens im 19. / 20. Jahrhundert“.

 

Muhammad Iqbals Poesie – die Antwort des Ostens auf Goethe
Montag, 28.04.2014 um 19:00 Uhr
Hörsaal 13, Neue Universität, Grabengasse 3-5, Heidelberg

web

Referentin: Frau Dr. Christina Oesterheld
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Frau Dr. Christina Oesterheld promovierte 1986 in Urdu-Literatur an der Humboldt-Universität Berlin und ist nun akademische Direktorin an der Abteilung für Neusprachliche Südasienstudien des Südasien-Instituts der Universität Heidelberg.

 

Muhammad Iqbals Philosophie im Kontext dreier Kulturen
Dienstag, 29.04.2014 um 19:00 Uhr
Hörsaal 10, Neue Universität, Grabengasse 3-5, Heidelberg

Iqbal4

Referent: Herr Dr. Stephan Popp
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien

Herr Dr. Stefan Popp schrieb seine Dissertation “Muhammad Iqbal’s Romanticism of Power” im Fachbereich Iranistik des Institutes für Orientalistik der Universität Bamberg. Er beschäftigt sich mit Diskursen in der persischen Lyrik des Philosophen und pakistanischen Nationaldichters Muhammad Iqbal.

 

“Ich zittere, wenn ich sage: Ich bin ein Muslim”
– Gott, Offenbarung und Glaube bei Muhammad Iqbal

Mittwoch, 30.04.2014 um 19:30 Uhr
Hörsaal 10, Neue Universität, Grabengasse 3-5, Heidelberg

Iqbal2

Referent: Herr Dr. Ahmad Milad Karimi
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Herr Dr. Ahmad M. Karimi ist Dozent der islamischen Philosophie und Mystik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Zudem ist er als Wissenschaftler, Schriftsteller und Literaturübersetzer tätig. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren sowohl mit der islamischen wie auch mit der europäischen Kultur- und Geistesgeschichte.

 

Mehr Infos unter: www.iqbal-heidelberg.de